Einträge von Hannah Frey

,

Rezeptsammlung: Meine besten „express“ Rezepte (max. 30 Min.!)

Nachdem ich euch vorgestern schon meine besten Frühstücksrezepte vom Blog vorgestellt habe, folgen heute die besten „express“ Rezepte, die ich bisher hier auf meinem Blog veröffentlicht habe. Das Besondere an den Rezepten in meinem neuen Buch „Zuckerfrei express“* ist, dass sie nach maximal 30 Minuten auf dem Tisch stehen und verzehrfertig sind (viele auch noch […]

,

Rezeptsammlung: Meine besten Frühstücksrezepte

Ihr Lieben, zur Veröffentlichung meines neuen Buches „Frühstück zuckerfrei“* dachte ich, ich suche einfach mal die besten Frühstücksrezepte zusammen, die ich hier auf meinem Blog veröffentlicht habe! Viele meiner Frühstücksrezepte, die ich in meinen vorherigen Büchern veröffentlicht habe, sind in meiner Community ja bereits legendär – allen voran DAS GRANOLA! ;-) (Falls du es nicht […]

Was bedeutet eigentlich „Zuckerfreiheit“?

Immer wieder verwende ich den Begriff der „Zuckerfreiheit“ und habe gemerkt, dass vielen gar nicht klar ist, was genau damit überhaupt gemeint ist. Um zu erklären, was damit genau gemeint ist, gehe ich einfach mal ein paar Jahre zurück und berichte dir von meinen Erfahrungen – um dir dann zu erklären, was mit der „Zuckerfreiheit“ […]

Gewinnspiel „Zuckerfrei express“ und „Frühstück zuckerfrei“

Letzte Woche habe ich schon berichtet, dass meine neuen Bücher „Zuckerfrei express“* und „Frühstück zuckerfrei“* erhältlich sind! Das sind nun schon Buch Nr. 10 und 11! :-) Ich habe in den letzten Tagen schon unglaublich viel positives Feedback zu den neuen Büchern bekommen und freue mich natürlich SEHR darüber! Als Dankeschön für eure Treue und […]

Zuckerfrei leben: Deine ersten (oder nächsten) Schritte

Ich habe sieben erste (oder nächste) Schritte für dich zusammengestellt, die du keinesfalls auslassen solltest, wenn du dein „Projekt: Zuckerfrei“ ernsthaft angehen und deine Ernährung dauerhaft umstellen willst. Den Kühlschrank, das Gefrierfach und die Vorratsschränke auszumisten, ist ein essentieller erster Schritt. Denn wenn du keine zuckerhaltigen Nahrungsmittel zuhause hast, wird es dir leichter fallen, dich […]

„Zuckerfrei express“ und „Frühstück zuckerfrei“ – Meine neuen Bücher sind da!

Ihr Lieben, vor einigen Wochen habe ich euch berichtet, dass Anfang Februar gleich zwei neue Bücher von mir erscheinen werden! Heute ist der offizielle Tag der Veröffentlichung! Aber ich habe schon mitbekommen, dass einige meine neuen Bücher schon bekommen haben! Dass die Bücher schon einige Tage vor dem offiziellen Tag der Veröffentlichung erhältlich sind, habe […]

, , , , , , , ,

Community-Rezept und 1. Blick in „Zuckerfrei express“: Möhrensticks mit Parmesankruste

Ihr Lieben, ich freue mich sehr, euch heute eine exklusive Vorschau in mein neues Buch „Zuckerfrei express“* geben und eines der Rezepte mit euch teilen zu dürfen! Und das Rezept ist auch nicht irgendein Rezept, sondern das „Community-Rezept“, das im letzten Sommer mit Hilfe meiner Community in meiner „Projekt: Zuckerfrei“ facebook-Gruppe entstanden ist. Die Gruppenmitglieder konnten also […]

Möhrensticks mit Parmesankruste

Herzhafter, schnell zubereiteter Snack aus meinem neuen Buch "Zuckerfrei express", der mit Hilfe meiner Community entstanden ist!

Rezept drucken

Rezept drucken

Portionen
Vorbereitung 5 Min.

Kochzeit 10 Min.

Wartezeit

ZUTATEN:

ANLEITUNG:
  1. Den Backofen auf 175° vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Möhren gründlich waschen und etwas Grün stehen lassen, den Rest entfernen. Die Möhren nur wenn nötig schälen, dann längs vierteln.
  2. Die Möhren in einer Schüssel gut mit dem Olivenöl vermischen, sodass das Gemüse rundherum mit Öl überzogen ist. Dann die Möhren auf das Backblech legen und den Parmesan darüberstreuen, pfeffern.
  3. Die Möhren im Ofen (Mitte) 10 Min. backen, bis der Parmesan goldbraun und knusprig ist. Die Möhren- sticks noch warm servieren.

 
NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@projekt_gesund_leben) und meiner Community auf Instagram und nutze meine Hashtags #projektgesundleben und #projektzuckerfrei!

Kostenloser Zuckerfrei Mini-Kurs vom 03.-07. Februar 2020

Endlich ist es soweit: Der nächste kostenlose „Zuckerfrei Mini-Kurs“ wird vom 03.-07. Februar 2020 stattfinden und die Anmeldung ist ab sofort möglich! Hier findest du alle Infos! Hannah FreyIch bin Hannah Frey, Gesundheitswissenschaftlerin, Bloggerin und Kochbuch- und Ernährungsratgeber-Autorin. Ich helfe dir dabei, dich auch im stressigen Alltag mit wenig Aufwand gesund zu ernähren. Ich möchte dich zu einem […]

Woran ich in den letzten Monaten so intensiv gearbeitet habe…

Ihr Lieben, hier auf meinem Blog und auf meinen Social-Media-Kanälen ist es gerade etwas ruhiger. Und das bedeutet: „hinter den Kulissen“ tut sich einiges! 😅 Deshalb gebe ich euch heute ein kurzes Update, woran mein Team und ich in den letzten Wochen und Monaten intensiv gearbeitet haben (und immer noch arbeiten) und verrate euch vorab schon […]

, , , , , , , , , ,

Rezept „Beauty Smoothie” und das „Snack & Glow“ Event von California Almonds

WERBUNG FÜR CALIFORNIA ALMONDS • Vielleicht habt ihr es via Instagram schon mitbekommen: Vor einigen Wochen durfte ich beim „Snack & Glow“ Event von California Almonds ein Beauty-Geheimnis lüften und mit den Teilnehmerinnen des Events vier Snack-Rezepte zubereiten – eines davon darf ich euch heute vorstellen! Außerdem verrate ich euch, warum man durch das Knabbern […]

Mandel-Himbeer-Smoothie mit Granatapfel

Rezept drucken

Rezept drucken

Portionen
Vorbereitung 10 Min.

Kochzeit

Wartezeit

ZUTATEN:

ANLEITUNG:
  1. Die Himbeeren auftauen lassen und die Granatäpfel entkernen. ¼ der Granatapfelkerne für das Topping zur Seite stellen. Die restlichen Granatapfelkerne mit den Himbeeren, Mandelmus und 300 ml Wasser in einen Hochleistungsmixer geben und kräftig durchmixen.
  2. Den Smoothie auf 2 Gläsern verteilen und mit Granatapfelkernen, Mandelblättchen und Kokoschips garnieren.

 
NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@projekt_gesund_leben) und meiner Community auf Instagram und nutze meine Hashtags #projektgesundleben und #projektzuckerfrei!
, , ,

7 Tipps, wie du gesund ins neue Jahr startest + Gewinnspiel

Ich hoffe, ihr hattet einen schönen Silvesterabend und seid gut ins neue Jahr(zehnt) gestartet! Ich wünsche euch für 2020 Gesundheit, Erfolg, Glück und Zufriedenheit! Der Jahresbeginn steht bei vielen im Zeichen der Veränderung. Eine gesündere Ernährung, mehr Sport und weniger Stress führen Jahr für Jahr die Trends der guten Vorsätze an. Damit ihr eure guten […]

Zuckerfrei Kickstart – Ab dem 02.01.2020 durchstarten!

Du willst 2020 endlich durchstarten und dich gesünder ernähren? Glühwein, Kekse, Weihnachtsbraten und Silvesterparty – die Feiertage gehen meist nicht spurlos an uns vorbei. Auf der Waage macht sich oft das ein oder andere Extra-Kilo bemerkbar und so richtig wohl fühlen wir uns nach all der Schlemmerei nicht. Kein Grund zur Sorge, wenn du dich […]

, , , , , , , , , ,

Rezept: Gesunde Apfel-Zimt-Schnecken

Ihr Lieben, heute habe ich noch ein super Rezept für super leckere Apfel-Zimt-Schnecken für euch. Ich habe Dinkelvollkornmehl verwendet und mit Äpfeln und ein wenig Kokosblütenzucker gesüßt. Außerdem habe ich ein wenig Reissüße über die Apfel-Zimt-Schnecken gegeben. Statt mit Kokosblütenzucker zu süßen, könntet ihr auch mit Rosinen süßen und sie zu den Äpfeln geben; ich habe […]

Apfel-Zimt-Schnecken

Apfel-Zimt-Schnecken mit Äpfeln und ein wenig Kokosblütenzucker gesüßt.

Rezept drucken

Rezept drucken

Stück
Vorbereitung 30 Min.

Kochzeit

Wartezeit 1 Std.

ZUTATEN:

Für den Teig:
  • 500 g Dinkelvollkornmehl
  • 250 ml Haferdrink
  • 1/2 Würfel Hefe frisch
  • 4 EL Butter

Für die Füllung:

Als Topping:

ANLEITUNG:
  1. Das Mehl sieben. Den Haferdrink leicht erwärmen, die Hefe hineinbröseln und verrühren. Die Butter in einer Pfanne schmelzen und zur Hefe-Haferdrink-Mischung geben. Die Flüssigkeit zum Mehl geben und ca. 5 Min. mit dem Knethaken des Handmixers oder einer Küchenmaschine verrühren. Den Teig dann abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Std. gehen lassen.
  2. Die Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die Zitrone auspressen und den Zitronensaft über die Apfelstücke geben. In einer Schüssel mit Zimt und Kokosblütenzucker vermengen. 2 EL Butter erwärmen.
  3. Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen, mit der flüssigen Butter bestreichen. Die Äpfel darauf verteilen, ca. 1-2 cm zum Rand hin frei lassen.
  4. Von der Längsseite her aufrollen.
  5. Den aufgerollten Teig in 12 Schieben schneiden.
  6. Die Scheiben ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.
  7. Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen und die Apfel-Zimt-Schnecken 20 Min. im vorgeheizten Ofen backen. Die restliche flüssige Butter und den Kokosblütenzucker als Topping auf die gebackenen Schnecken streichen. Abkühlen lassen und mit Reissüße bestreuen.

 
NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@projekt_gesund_leben) und meiner Community auf Instagram und nutze meine Hashtags #projektgesundleben und #projektzuckerfrei!
, , , , , , , , , , , , , ,

Rezept und DIY-Geschenkidee: Chai-Tee-Mischung

Ihr Lieben, ich habe ein weiteres Rezept für euch, das gleichzeitig eine schöne Geschenkidee aus der Küche ist: Eine selbstgemachte Chai-Tee-Mischung! Ein Teil der Zutaten wird in der Pfanne geröstet und riecht einfach himmlisch! Hinzu kommt, dass Chai-Tee besonders gut bei akutem Heißhunger auf Süßes wirkt und Heißhungerattacken gleichzeitig auch vorbeugt. Hier ist das Rezept: Chai-Tee-Mischung […]

Chai-Tee-Mischung

Chai-Tee wirkt besonders gut bei Heißhunger auf Süßes und beugt diesem gleichzeitig vor.

Rezept drucken

Rezept drucken

Portionen
Vorbereitung

Kochzeit

ZUTATEN:

  • 12 Kardamomkapseln
  • 4 Ceylon-Zimtstangen
  • 4 Sternanise
  • 2 EL Nelken*
  • 12 schwarze Pfefferkörner
  • 4 EL Fenchelsamen
  • 4 EL Korianderkörner
  • 50 g schwarze Teeblätter z. B. Darjeeling oder Assam

ANLEITUNG:
  1. Die Kardamomkapseln aufschneiden und die Samen herauslösen. Mit den anderen Gewürzen in eine Pfanne
    geben und 5 Min. bei mittlerer Hitze rösten, dann herausnehmen und abkühlen lassen.
  2. Die Gewürze in einem Mörser grob zerstoßen und mit den Teeblättern in einen luftdicht verschließbaren Behälter füllen.
  3. Bei Bedarf für 1 Tasse Chai-Tee 1 EL Gewürzmischung
    in ein Teesieb füllen, in eine Tasse geben, mit 200 ml kochendem Wasser übergießen und den Tee ca. 5 Min. ziehen lassen.

 
NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@projekt_gesund_leben) und meiner Community auf Instagram und nutze meine Hashtags #projektgesundleben und #projektzuckerfrei!
, , , , , , , , , , ,

Rezept: Lebkuchen-Granola ohne Zucker (DIY Geschenk für Weihnachten)

Hallo ihr Lieben, ich habe heute noch eine leckere, gesunde Weihnachts-Geschenkidee zum Selbermachen für euch: Ein glutenfreies Lebkuchen-Granola, das selbstverständlich ohne raffinierten Zucker auskommt und nur mit Rosinen gesüßt wird. Ihr könnt die Rosinen natürlich durch andere Trockenfrüchte ersetzen oder sie ganz weglassen. Ich liebe es momentan, Lebkuchengewürz in meine Speisen zu geben (schmeckt auch im […]

Lebkuchen-Granola

Glutenfreies Granola, das ganz einfach abgewandelt werden kann, beispielsweise, indem die Rosinen durch andere Trockenfrüchte ersetzt oder ganz weggelassen werden.

Rezept drucken

Rezept drucken

g
Vorbereitung

Kochzeit

ZUTATEN:

ANLEITUNG:
  1. Den Backofen auf 175°C vorheizen. Kokosöl in einem Topf leicht erhitzen. Nüsse grob hacken und in eine Schüssel geben. Buchweizen, Orangenschale und Lebkuchengewürz hinzugeben und alles mit dem Kokosöl vermischen.
  2. Das Granola auf einem mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und 10 Min. backen, kurz herausnehmen, die Rosinen darauf verteilen und weitere 5 Min. backen.
  3. Dann auskühlen lassen und in ein Schraubglas oder mehrere Schraubgläser füllen.

 
NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@projekt_gesund_leben) und meiner Community auf Instagram und nutze meine Hashtags #projektgesundleben und #projektzuckerfrei!
, , , , , , , , ,

Rezept: Weihnachtliche Energy Balls „Trockenpflaume-Walnuss“

Nachdem ich vor kurzem schon die „Schneeball“ Energy Balls mit euch geteilt habe, habe ich heute ein weiteres Energy Ball-Rezept für euch: Weihnachtliche  „Trockenpflaume-Walnuss“ Energy Balls! Die Energy Balls sind super schnell zubereitet und bestehen aus nur drei Zutaten! Energy Balls „Trockenpflaume-Walnuss“ Rezept drucken Rezept drucken Stück Vorbereitung Kochzeit ZUTATEN: 120 g Trockenpflaumen70 g Walnüsse1 […]

Energy Balls "Trockenpflaume-Walnuss"

Rezept drucken

Rezept drucken

Stück
Vorbereitung

Kochzeit

ZUTATEN:

ANLEITUNG:
  1. Trockenpflaumen, Walnüsse und 1/2 TL Lebkuchengewürz in einen Hochleistungsmixer geben. Alles so lange pürieren, bis eine glatte Masse entstanden ist.
  2. Die Fruchtmasse zu 8 Kugeln Formen und im restlichen Lebkuchengewürz wenden.

 
NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@projekt_gesund_leben) und meiner Community auf Instagram und nutze meine Hashtags #projektgesundleben und #projektzuckerfrei!
, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Weihnachtsmenü Hauptgericht: Rotkohl-Rouladen mit Romanesco und Polenta-Sternen – Reste haltbar gemacht mit dem BOSCH ErgoMixx

WERBUNG FÜR BOSCH • Heute habe ich das Hauptgericht meines Weihnachtsmenüs für euch: Rotkohl-Rouladen mit Cranberry-Sauce, Romanesco und Polenta-Sternen. Die übriggebliebenen Lebensmittel habe ich mit dem Bosch ErgoMixx Stabmixer mit Vakuum-Funktion haltbar gemacht. Ein Stabmixer mit Vakuumfunktion?! Als ich zum ersten Mal vom Bosch ErgoMixx gehört habe, war ich direkt interessiert, denn bis dahin hatte ich […]

Rotkohl-Maronen-Rouladen mit Cranberry-Sauce, Romanesco und Polenta-Sternen

Rezept drucken

Rezept drucken

Portionen
Vorbereitung

Kochzeit

ZUTATEN:

Für die Rotkohl-Rouladen

Für die Cranberry-Sauce

Für den Romanesco

Für die Polenta-Sterne

Außerdem
  • Stern-Ausstecher
  • Zahnstocher

ANLEITUNG:
  1. Für die Rotkohl-Maronen-Rouladen die Rotkohl-Blätter in einem großen Topf mit reichlich Wasser bedeckt ca. 15 Min. kochen.
  2. Maronen und Cashewkerne fein hacken. Zwiebel schälen, Petersilie waschen und trockenschütteln. Beides ebenfalls fein hacken.
  3. Für die Rouladen-Füllung 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Maronen, Cashewkerne und Zwiebelstücke ca. 5 Min. anbraten. Zwischendurch umrühren, dann mit Salz und Pfeffer würzen und die Petersilie unterheben.
  4. Den Rotkohl aus dem Wasser nehmen und abkühlen lassen. Die Blätter sollten beweglich sein, müssen aber vorsichtig behandelt werden, damit sie nicht einreißen. Den Strunk der Blätter mit einem Messer flach abschneiden.

  5. Die Füllung in der Mitte der Rotkohl-Blätter verteilen. Die Blätter einschlagen und einrollen, mit Zahnstochern fixieren.

    Die Rouladen dann im restlichen Olivenöl in einer Pfanne anbraten.

  6. Für die Cranberry-Sauce die Cranberries waschen. Ca. 50 ml Wasser in einem kleinen Topf erhitzen. Die Cranberries hineingeben und etwa 5 Min. köcheln lassen. Zwischendurch umrühren. Reissirup hinzugeben und abkühlen lassen.

  7. Den Romanesco abbrausen und die Röschen vom Strunk abschneiden. In einem Topf reichlich Wasser und etwas Salz erhitzen und den Romanesco ca. 5-10 Min. kochen oder dünsten.

  8. Für die Polenta-Sterne 150 ml Wasser in einem Topf aufkochen. Polenta mit dem Schneebesen einrühren und bei kleiner Hitze unter Rühren 1-2 Min. köcheln lassen, bis die Polenta beginnt anzudicken.
  9. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Polenta ca. 1 cm dick ausstreichen. Auskühlen lassen und anschließend mit einem Sternausstecher Polenta-Sterne ausstechen.
    Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Polenta-Sterne bei mittlerer Hitze von jeder Seite 1-2 Min. goldbraun braten. Um Reste zu vermeiden, die übrige Polenta klein schneiden und ebenfalls anbraten.

 
NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@projekt_gesund_leben) und meiner Community auf Instagram und nutze meine Hashtags #projektgesundleben und #projektzuckerfrei!
, , , , , , , , , , , , ,

Rezept: „Schneeball“ Energy Balls (Weihnachten)

Ihr Lieben, heute habe ich ein weihnachtliches Energy Balls Rezept für euch: „Schneeball“ Energy Balls! ;-) Auf Basis von getrockneten Aprikosen, Kokos und Mandeln. Hinzu kommen Vanille und Orangenschale; noch weihnachtlicher werden sie, wenn ihr beispielsweise noch ein wenig Lebkuchengewürz oder Pumpkin Spice hinzu gebt. Die Energy Balls könnt ihr auch gut verschenken, achtet nur […]

"Schneeball" Energy Balls

Rezept für schnell zubereitete, super leckere, weihnachtliche Energy Balls. Dank Kokosraspeln bekommen sie einen "Schneeball"-Look! ;-)

Rezept drucken

Rezept drucken

Stück
Vorbereitung

Kochzeit

ZUTATEN:

ANLEITUNG:
  1. Aprikosen, Kokosöl, Kokosmus, Mandeln, Vanille, Orangenschale und 100 g Kokosraspel in einen Hochleistungsmixer geben und so lange mixen, bis eine glatte Masse entstanden ist.
  2. Die Fruchtmasse zu 8 Kugeln formen und in den restlichen Kokosraspeln wenden. Die Energy Balls sind recht weich, fester werden sie, wenn sie im Kühlschrank aufbewahrt werden.

NOTIZEN:

Verfeinert werden kann das Rezept beispielsweise durch ein wenig Lebkuchengewürz oder Pumpkin Spice.

 
NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@projekt_gesund_leben) und meiner Community auf Instagram und nutze meine Hashtags #projektgesundleben und #projektzuckerfrei!
, , , , , , , , , , , , , , ,

Vorspeise Weihnachtsmenü: Kleine „Tannenbäume“

Ihr Lieben, heute habe ich eine super leckere (Weihnachts-) Vorspeise für euch: „Tannenbäume“, unter anderem aus Dill, Avocado, Tomate und Granatapfelkernen. Ich liebe das Rezept und finde die Tannenbäume so süß. :-) Am Sonntag folgt dann das Hauptgericht meines Weihnachtsmenüs! Berichtet doch in den Kommentaren mal, was es bei euch geben wird!   Egal, ob […]

Kleine "Tannenbäume"

Den Dill nicht weglassen: Er ist nicht nur Deko, sondern gibt dem Gericht auch seinen besonderen Geschmack!

Rezept drucken

Rezept drucken

Portionen
Vorbereitung

Kochzeit

ZUTATEN:

ANLEITUNG:
  1. Die Tomate waschen, trocknen, den Strunk entfernen und das Fruchtfleisch in feine Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Avocado halbieren und den Kern entfernen. Das Fruchtfleisch aus den Schalen lösen und ebenfalls fein würfeln. Die Zitrone auspressen und den Zitronensaft über die Avocadostücke träufeln.
  2. Tomate, Zwiebel, Avocado und Granatapfelkerne in einer Schüssel vermengen. Olivenöl und Senf verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und unter das Gemüse heben. Die Mischung mit einem Löffel auf Teller setzen und kleine Kegel formen.
  3. Den Dill waschen, trocken tupfen und die Stängel abzupfen. die "Tannenbäume" mit den Dillzweigen dekorieren.

 
NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@projekt_gesund_leben) und meiner Community auf Instagram und nutze meine Hashtags #projektgesundleben und #projektzuckerfrei!
, , ,

Frühstück zuckerfrei – Mein neues Buch (1/2)!

  Vielleicht habt ihr es bereits mitbekommen: Dieses Jahr habe ich an zwei Büchern gearbeitet und darf euch nun ENDLICH verraten, welche Bücher ich als nächstes veröffentlichen werde und gebe euch einen kleinen ersten Einblick! Beide Bücher erscheinen am 04.02.2020 und können ab sofort vorbestellt werden! Frühstück ist meine allerliebste Mahlzeit und auch ihr liebt […]

, , , , , , , ,

Zuckerfrei Express – Mein neues Buch (2/2)!

  Vielleicht habt ihr es bereits mitbekommen: Dieses Jahr habe ich an zwei Büchern gearbeitet und darf euch nun ENDLICH verraten, welche Bücher ich als nächstes veröffentlichen werde und gebe euch einen kleinen ersten Einblick! Beide Bücher erscheinen am 04.02.2020 und können ab sofort vorbestellt werden! Im Februar 2019 erschien mein Buch „Zuckerfrei für Berufstätige“*, […]

, , , , , , , , , , , , , ,

Rezept: Mandelkekse mit Chia-Samen und getrockneten Sauerkirschen (Weihnachten)

Pünktlich zum 2. Advent habe ich wieder ein neues süßes Keksrezept für euch: Weihnachtliche Mandelkekse mit Chia-Samen und getrockneten Sauerkirschen! Die Kekse werden nur mit Trockenfrüchten gesüßt. Statt der getrockneten Sauerkirschen könnt ihr auch Rosinen oder getrocknete Cranberries verwenden. Getrocknete Cranberries sind nur gesüßt erhältlich, weil sie sonst viel zu bitter schmecken würden. Ich kaufe mit Ananas- […]

Mandelkekse mit Chia-Samen und getrockneten Sauerkirschen

Weihnachtliche Mandelkekse, die nur mit Trockenfrüchten (getrockneten Sauerkirschen) gesüßt werden. Alternativ getrocknete Cranberries verwenden und / oder max. 20 g Kokosblütenzucker in den Teig geben.

Rezept drucken

Rezept drucken

Stück
Vorbereitung

Kochzeit

ZUTATEN:

ANLEITUNG:
  1. Das Mehl und das Lebkuchengewürz in eine Schüssel sieben. Die Butter in kleine Stücke schneiden und mit dem Salz und Ei zum Mehl geben. Mit den Händen zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Den Teig abgedeckt 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Die Chia-Samen fein mixen oder mahlen und mit den gemahlenen Mandeln in eine Schüssel geben. Die getrockneten Sauerkirschen fein hacken und hinzugeben. Die Zitrone mit heißem Wasser abwaschen und abtrocknen. Von einer Zitronenhälfte die Schale abreiben und den Saft auspressen, beides in die Schüssel dazugeben. Die Milch(alternative) aufkochen, dazugießen und alles mit einem Kochlöffel verrühren. Die Füllmasse 15 Minuten quellen lassen.
  3. Den Teig in Form eines Quadrats ausrollen (ca. 3 mm dünn). Etwa 15 kleine Quadrate (ca. 6 x 6 cm) ausschneiden.
  4. Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. In die Mitte der Teig-Quadrate jeweils 1 TL Füllmasse geben. Jeweils 2 gegenüberliegende Ecken zur Mitte hin übereinander klappen und vorsichtig festdrücken.
  5. Die Mandelkekse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und etwa 15 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

 
NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@projekt_gesund_leben) und meiner Community auf Instagram und nutze meine Hashtags #projektgesundleben und #projektzuckerfrei!
, , , , , , , , ,

Rezept: Ausstechkekse / Plätzchen ohne Zucker (Weihnachten)

Ihr Lieben, im Beitrag von letzter Woche habe ich schon erwähnt, dass ich vor kurzem auf Instagram (@projekt_gesund_leben) in meiner Story nachgefragt habe, für welche Weihnachtsrezepte ihr euch gesunde Abwandlungen wünscht. Nachdem ich letzte Woche schon das Rezept für das Christstollen-Konfekt veröffentlicht habe, habe ich heute – passend zum 1. Advent – ein neues Rezept für […]

Ausstechkekse ohne Zucker

Plätzchen ohne raffinierten Zucker, mit Reissirup gesüßt.

Rezept drucken

Rezept drucken

Stück
Vorbereitung 15 Min.

Kochzeit

Wartezeit 15 Min.

ZUTATEN:

ANLEITUNG:
  1. Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Das Kokosöl erwärmen, bis es flüssig ist (Butter nicht erwärmen!), dann den Reissirup unterrühren.
  2. Das Dinkelmehl mit gemahlenen Mandeln und dem
    Lebkuchengewürz in einer Schüssel mischen. Die
    Kokosöl-Reissirup-Mischung dazugeben und alles mit
    den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten
    Teig verarbeiten.
  3. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten
    und ca. ½ cm dick ausrollen. Mit den Ausstechformen
    Kekse aus dem Teig ausstechen und auf das Blech legen. Im Ofen (Mitte) 12–15 Min. backen. Herausnehmen und auskühlen lassen, dann mit Reissüße bestäuben.

 
NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@projekt_gesund_leben) und meiner Community auf Instagram und nutze meine Hashtags #projektgesundleben und #projektzuckerfrei!

Zuckerfrei Adventskalender (digital und kostenlos)

Am Sonntag ist mein 1. Zuckerfrei Online-Kurs zu Ende gegangen! 7 Wochen liegen hinter den Teilnehmern und neben viel positivem Feedback haben sie mir vor allem eines zurückgemeldet: Schade, dass die täglichen E-Mails nun aufhören! Die Teilnehmer haben während der 7 Wochen Kurslaufzeit jeden Morgen eine Mail bekommen, die sie durch den Kurs geführt hat. So kam ganz […]

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Rezept: Gesundes Christstollen-Konfekt ohne Zucker

Puh! Langsam beginnt die Weihnachtszeit und ich bin noch gar nicht in Weihnachtsstimmung! Heute ist der letzte Tag meines „Zuckerfrei“ Online-Kurses (trag dich in meinen Verteiler ein, um als erstes zu erfahren, wann der nächste Durchlauf stattfindet). Die letzten Wochen waren nicht ohne und so nehme ich mir kommende Woche Urlaub, um vor der anstehenden […]

Christstollen-Konfekt ohne Zucker

Gesundes Christstollen-Konfekt mit selbstgemachtem Marzipan auf Basis von Mandelmus und Reissirup. Mit Rosinen gesüßt.

Rezept drucken

Rezept drucken

Stück
Vorbereitung 30 Min.

Kochzeit

Wartezeit

ZUTATEN:

Für das Marzipan:

Für das Stollen-Konfekt:
  • 1/2 Bio-Orange
  • 1/2 Bio-Zitrone
  • 80 g Rosinen
  • 80 ml Haferdrink
  • 1/4 Würfel Hefe frisch
  • 50 g Mandeln
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 TL Stollengewürz alternativ Lebkuchengewürz
  • 1 EL Sonnenblumenöl

ANLEITUNG:
  1. Das Mandelmus und den Reissirup in einer Schüssel
    verrühren. Das Bittermandelöl und das Rosenwasser
    dazugeben und alles verrühren, bis die Masse geschmeidig ist.
  2. Die Masse aus der Schüssel nehmen und auf
    der Arbeitsplatte nochmals durchkneten, dann zu einer
    dicken Rolle formen.
  3. Das Marzipan gut in Frischhaltefolie einwickeln und
    mind. 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen, bevor es
    weiterverarbeitet wird.
  4. Inzwischen die Orange und Zitrone auspressen und die Rosinen mind. 30 Min. im Orangen- und Zitronensaft einweichen. Etwas Orangen- und Zitronenschale abreiben.
  5. Den Haferdrink lauwarm erwärmen und die Hefe hineinbröckeln. Mit einem Schneebesen verrühren.
  6. Die Mandeln grob hacken. Gehackte und gemahlene Mandeln mit dem Mehl, Stollengewürz, Öl, den eingeweichten Rosinen, Orangen- und Zitronenabrieb und dem Hefe-Haferdrink-Gemisch in eine Schüssel geben. Mit dem Knethaken des Handrührers verrühren. (Der Teig bleibt klebrig!)
  7. Den Teig abgedeckt 30 Min. an einem warmem Ort gehen lassen.
  8. Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Dann den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 0,5 cm dick ausrollen. Den Teig in 16 Stücke schneiden, Marzipan ebenfalls. Auf jedes Teigstück ein Stück Marzipan setzen.
  9. Den Teig mit bemehlten Händen umklappen, sodass das Marzipan eingeschlossen wird. Den Teig am Rand festdrücken. Das Stollen-Konfekt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  10. 25 Min. im vorgeheizten Ofen backen, anschließend abkühlen lassen.

 
NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@projekt_gesund_leben) und meiner Community auf Instagram und nutze meine Hashtags #projektgesundleben und #projektzuckerfrei!

Der Zuckerfrei Mini-Kurs ist wieder da!

Vor wenigen Wochen fand mein erster Zuckerfrei Mini-Kurs statt, an dem insgesamt über 14.000 meiner Leserinnen und Leser teilgenommen haben – vielleicht warst du ja auch dabei! :-) Ich habe wahnsinnig viel positives Feedback bekommen, in den letzten Wochen alles ausgewertet und schon die Online-Kurs-Pläne für kommendes Jahr gemacht! Da der Mini-Kurs so gut angekommen […]

, , , , , , , , , ,

Rezept: Raw Cookie Dough mit Cashewmus (Roher „Keksteig“ ohne Zucker)

Nachdem ich vergangene Woche das Rezept für meine Zupfkuchen-Muffins veröffentlicht habe, folgt heute – wie versprochen – das Rezept für den „Cookie Dough“. Ein rohköstlicher „Keksteig“ auf Cashewmusbasis, nur mit etwas Reissirup gesüßt. Natürlich schmeckt es nicht exakt wie roher Keks- oder Kuchenteig, aber es ist eine gesündere Alternative und erinnert mich daran, wie ich […]

Raw Cookie Dough mit Cashewmus

Die gesunde Variante von rohem "Keksteig", der Kindheitserinnerungen weckt. :-)

Rezept drucken

Rezept drucken

Portionen
Vorbereitung

Kochzeit 10 Minuten

ZUTATEN:

ANLEITUNG:
  1. Alle Zutaten in einer Schüssel verrühren.
  2. Bis zum Verzehr luftdicht verschossen im Kühlschrank aufbewahren.

 
NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@projekt_gesund_leben) und meiner Community auf Instagram und nutze meine Hashtags #projektgesundleben und #projektzuckerfrei!
, , , , , , , , , , , ,

Rezept: Zupfkuchen-Muffins ohne raffinierten Zucker

Hallo ihr Lieben! Hier ist es aktuell noch etwas ruhiger, denn ich bin derzeit noch immer mit der Erstellung und Betreuung meines ersten 7-wöchigen Zuckerfrei Online-Kurses beschäftigt. Nichtsdestotrotz habe ich heute ein neues Rezept für euch! :-) Diese Woche konntet ihr auf meiner facebook-Seite darüber abstimmen, ob ich zuerst das Rezept für die Zupfkuchen-Muffins hier […]

Rezept: Zupfkuchen-Muffins ohne raffinierten Zucker

Das Rezept für die Zupfkuchen-Muffins stammt aus meinem Buch "Zuckerfrei backen".

Rezept drucken

Rezept drucken

Stück
Vorbereitung

Kochzeit

ZUTATEN:

Für den Teig
  • 200 g Vollkorn-Dinkelmehl
  • 2,5 TL Weinstein-Backpulver
  • 3 EL Kakaopulver
  • 2 EL Kokosblütenzucker*
  • 170 g weiche Butter

Für die Füllung

ANLEITUNG:
  1. Den Backofen auf 175° vorheizen. Die Mulden der Muffinform einfetten. Für den Teig das Dinkelmehl mit Backpulver, Kakaopulver und Kokosblütenzucker in einer Schüssel mischen. Die Butter dazugeben. Alles mit den Händen zu einem Teig verkneten.
  2. Für die Füllung Sahne, Quark, Kokosblütenzucker, Eier, Vanille, 1 Prise Salz und das Kokosmehl in eine Schüssel geben. Alles mit den Rührbesen des Hand-rührgeräts glatt verrühren.
  3. Zwei Drittel des Teiges in 12 Portionen teilen. Jede Teigportion in eine Mulde der Muffinform geben und darin mit den Händen auf dem Boden andrücken. Die Füllung auf dem Teig verteilen. Den restlichen Teig in kleine Stücke zupfen und auf der Füllung verteilen.
  4. Die Form in den Ofen (Mitte) schieben und die Zupf-kuchen-Muffins 35Min. backen. Dann herausnehmen, kurz abkühlen lassen und aus der Form lösen.

 
NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@projekt_gesund_leben) und meiner Community auf Instagram und nutze meine Hashtags #projektgesundleben und #projektzuckerfrei!
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Rezept: Pasta mit Röstgemüse (Ofengemüse)

Hallo ihr Lieben! Ich habe ein neues, ganz simples und schnell zubereitetes Rezept für euch. Vor kurzem habe ich euch auf Instagram gefragt, ob ihr es haben wollt – oder ob es euch zu einfach ist! ;-) Die Antworten waren eindeutig: ihr wollt es haben! Jetzt habe ich das Rezept für die Pasta mit Röstgemüse bzw. […]

Pasta mit Röstgemüse

Ein einfaches, aber super leckeres Gericht - Pasta mit Röst- bzw. Ofengemüse!

Rezept drucken

Rezept drucken

Portionen
Vorbereitung 15 Min.

Kochzeit 10 Min.

Wartezeit 40 Min.

ZUTATEN:

ANLEITUNG:
  1. Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Zucchini, Aubergine, Fenchel und Paprika waschen und die Enden entfernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Das Gemüse mit den Kirschtomaten in einer großen Schüssel mit 2 EL Olivenöl, Rosmarin, Thymian und Oregano vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und 40 Minuten im Ofen (Mitte) backen. Das Gemüse nach der Hälfte der Zeit wenden.
  3. Spaghetti nach Packungsanleitung kochen.
  4. Für die Tomatensauce Zwiebel und Knoblauch schälen und in kleine Stücke schneiden. Chilischote waschen, entkernen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Das restliche Olivenöl (2 EL) in einem Topf erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und Chili darin anbraten. Mit Tomaten ablöschen und kurz köcheln lassen. Mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen.
  5. Die Spaghetti mit der Sauce und dem Ofengemüse auf zwei Tellern anrichten.

 
NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@projekt_gesund_leben) und meiner Community auf Instagram und nutze meine Hashtags #projektgesundleben und #projektzuckerfrei!

„Die 40 Tage Zuckerfrei-Challenge“ Online-Kurs

Wohooo, am Montag startet mein erster Online-Kurs „Die 40 Tage Zuckerfrei-Challenge“! Die Türen sind nur bis Sonntag, 22 Uhr geöffnet. Vielleicht geht es dir auch so: Du willst deinen Zuckerkonsum reduzieren, aber schaffst es alleine nicht? Hast du ständig Heißhunger und schaffst es nicht, auf Schokolade und Co. zu verzichten, obwohl du weißt, dass es […]

Gewinnspiel – Ich verlose 10x 3 Zuckerfrei-Bücher! 6 Jahre „Projekt: Gesund leben“

Ihr Lieben, heute ist ein ganz besonderer Tag: Heute vor 6 (!) Jahren ging mein Blog „Projekt: Gesund leben“ online! Wie die Zeit rast! Grund genug, wieder einmal DANKE zu sagen! Danke für’s Mitlesen, Mitdiskutieren, Nachkochen, eure Empfehlungen und eure großartige Unterstützung! Aktuell stecke ich mitten in meinem kostenlosen „Zuckerfrei“ Mini-Kurs und in den Vorbereitungen für […]

,

Weshalb dir der Zuckerverzicht so schwer fällt – und wie du den Weg aus der Zuckersucht dieses Mal schaffst!

Hast du dich auch schon mal gefragt, warum du nicht „nein“ zu Zucker sagen kannst? Vielleicht hast du auch schon mehrere Versuche hinter dir, deinen Zuckerkonsum zu reduzieren und es hat nie funktioniert?! Dann mach den ersten (oder nächsten) Schritt und melde dich für meinen kostenlosen Zuckerfrei Mini-Kurs an, der vom 30.09.-04.10.2019 stattfinden wird! Heute […]

, , , , , , , , , , , , , , ,

Rezept: „Nomato“-Sauce („falsche“ Tomatensauce)

Im letzten Beitrag, in dem ich 7 typische Fehler auf dem Weg in die Zuckerfreiheit gezeigt habe, nannte ich als einen der Punkte, dass man sich immer wieder von bestimmten Situationen oder Speisen triggern lässt. Ein Beispiel dafür sind Nudeln mit Tomatensauce. Das klingt vielleicht erstmal komisch, aber ein solches Gericht kann auch Heißhunger auf Süßes […]

Nomato-Sauce

Was hinter "Nomato"-Sauce steckt? Eine "falsche" Tomatensauce, oder "Tomatensauce" ohne Tomaten. ;-)

Rezept drucken

Rezept drucken

Portionen
Vorbereitung

Kochzeit

ZUTATEN:

  • 1 rote Zwiebel groß
  • 2 Knoblauchzehen
  • 400 g Rote Beete
  • 2 Stangen Sellerie
  • 4 Möhren
  • 2 EL Olivenöl*
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Salz*
  • 2 EL Oregano getrocknet

ANLEITUNG:
  1. Zwiebel, Knoblauch und Rote Bete schälen und in kleine Stücke schneiden. Sellerie und Möhren ebenfalls klein schneiden.
  2. Olivenöl in einem Topf erhitzen und das Gemüse 2-3 Min. andünsten. Mit 600 ml Wasser ablöschen und 20 Min. köcheln lassen.
  3. Zitronensaft hinzugeben und mit Salz und Oregano würzen. Alles mixen oder pürieren.

 
NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@projekt_gesund_leben) und meiner Community auf Instagram und nutze meine Hashtags #projektgesundleben und #projektzuckerfrei!

7 typische Fehler auf dem Weg in die Zuckerfreiheit – und wie du sie vermeidest

Hast du dir schon oft vorgenommen, dich zuckerfrei zu ernähren und hast es bisher nicht geschafft? Vielleicht machst du einen der 7 typischen Fehler, die viele Menschen auf dem Weg in die „Zuckerfreiheit“ machen und die ich dir in diesem Beitrag aufzeige. 1. Du hast den Zucker nicht komplett aus deiner Wohnung bzw. deinem Haus verbannt […]

, , , , , , , , ,

Rezept: Exotisches Granola ohne zugesetzten Zucker

Ich habe ein neues Rezept für euch: Ein exotisches Granola ohne zugesetzten Zucker, das nur nur mit der natürlichen Süße der enthaltenen Zutaten auskommt. Mandeln und Kokoschips haben eine milde, natürliche Süße; außerdem habe ich getrocknete und in Stücke geschnittene Mango hinzugegeben. Das Rezept ist entstanden, weil ich noch getrocknete Mangostücke übrig hatte und überlegt habe, […]

Exotisches Granola

Granola ohne zugesetzten Zucker, super schnell zubereitet!

Rezept drucken

Rezept drucken

Portionen
Vorbereitung

Kochzeit

ZUTATEN:

ANLEITUNG:
  1. Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Die Mandeln grob hacken. Mit der getrockneten Mango, Kokoschips, gepuffter Quinoa und dem Kokosöl in einer Schüssel vermengen. Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen.
  3. Im vorgeheizten Ofen 8 Min. backen, nach der Hälfte der Zeit wenden.

NOTIZEN:

Luftdicht verschlossen ca. 3 Monate haltbar.

 
NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@projekt_gesund_leben) und meiner Community auf Instagram und nutze meine Hashtags #projektgesundleben und #projektzuckerfrei!
,

Kostenloser Zuckerfrei Mini-Kurs vom 30.09.-04.10.2019 – melde dich jetzt an!

Wohoo – endlich ist es soweit! Die Anmeldung für meinen kostenlosen Zuckerfrei Mini-Kurs, der vom 30.09.-04.10.2019 stattfinden wird, ist online! Du kannst dich ab sofort anmelden: Zur Anmeldung Bitte teile den Mini-Kurs auch in deinem Netzwerk, zum Beispiel auf facebook oder Instagram. Je mehr Leute mitmachen, desto mehr Spaß wird der Mini-Kurs machen und umso mehr […]

Die 10 größten Zucker-Mythen im Check – was ist dran?

Immer wieder werde ich mit verschiedenen Mythen rund um Zucker konfrontiert – und vielen von euch wird es genauso gehen! Deshalb habe ich die 10 häufigsten Zucker-Mythen gesammelt und notiert, was tatsächlich dran ist. 1. „Der Körper bzw. das Gehirn brauchen Zucker!“ Die Energie, die unser Körper unter anderem zum Atmen, Denken und um sich […]

Meal Prep und Umsetzung der zuckerfreien Ernährung im stressigen Alltag

Hallo ihr Lieben! Ich war bis Ende letzter Woche auf Mallorca und habe dort an meinem „Zuckerfrei“ Online-Kurs gearbeitet, der Anfang Oktober starten wird. Zurück zuhause in Hamburg stand direkt unser Büro-Umzug an, mit dem ich fast die ganze letzte Woche beschäftigt war. Bis alles fertig ist, wird es auch noch etwas dauern, aber immerhin […]

, , , , , , , , , , , , , , , ,

Rezept: Gelbe-Bete-Tarte mit Zwiebeln {Meal Prep}

Vor einigen Wochen fand das Fotoshooting für meinen „Zuckerfrei“ Online-Kurs, der Anfang Oktober starten wird, statt. Für das Shooting haben wir auf dem Hamburger Isemarkt Obst und Gemüse besorgt, das aber natürlich nicht nur zur Deko dienen sollte, sondern anschließend auch verarbeitet wurde. Daraus entstanden ist dann unter anderem diese Gelbe-Bete-Tarte mit Zwiebeln – ein perfektes […]

Gelbe-Bete-Tarte mit Zwiebeln

Ein einfaches, super leckeres Meal-Prep-Gericht, das sowohl warm als auch kalt schmeckt!

Rezept drucken

Rezept drucken

Stück
Vorbereitung 30 Min.

Kochzeit

Wartezeit 100 Min.

ZUTATEN:

Für den Teig:
  • 220 g Dinkelvollkornmehl
  • 100 g Butter
  • Salz*

Für die Füllung:
  • 2 Gelbe Bete alternativ Rote Bete
  • 2 rote Zwiebeln
  • 170 g Joghurt
  • 150 g Crème fraîche
  • 1 Ei
  • 150 g Ziegenfrischkäse alternativ Frischkäse
  • 2 Knoblauchzehen optional
  • 3 Zweige Thymian*
  • Salz*
  • Pfeffer*
  • 2 EL Pinienkerne

ANLEITUNG:
  1. Für den Teig das Mehl, die Butter in Flöckchen, 1 Prise Salz und 90 ml kaltes Wasser in eine Schüssel geben. Mit dem Handrührer zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt 40 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Die Bete waschen und in reichlich Wasser 40 Min. köcheln lassen.

  3. Nach etwa 30 Min. den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Zwiebel schälen und in Achtel schneiden. Die gekochte Bete ebenfalls schälen und achteln.
  4. Für die Füllung Joghurt mit Crème fraîche, Ei und Ziegenfrischkäse in einer Schüssel verrühren. Den Knoblauch schälen und pressen. Den Thymian abbrausen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und mit der Füllung vermengen. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Die Form einfetten, den Teig mit bemehlten Händen in die Form drücken und dabei einen kleinen Rand formen. Die Füllung auf dem Teig verteilen. Bete und Zwiebeln hinein drücken. Die Tarte 60 Min. im vorgeheizten Ofen (Mitte) backen.
  6. Die Pinienkerne ohne Zugabe von Öl in einer Pfanne rösten. Die Tarte dann herausnehmen, kurz abkühlen lassen und aus der Form lösen. Die Pinienkerne darüber streuen.

NOTIZEN:

Außerdem: 1 Quiche- bzw. Tarte-Form

 
NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@projekt_gesund_leben) und meiner Community auf Instagram und nutze meine Hashtags #projektgesundleben und #projektzuckerfrei!