Ihr Lieben, nach einer kurzen Pause hier auf meinem Blog habe ich das nächste Rezept für euch! Rote Bete-Kürbis-Stangen – sehr herbstlich und total lecker! Die gedrehten Stangen sind etwas aufwändiger als das Backen von „normalem“ Brot – dennoch hält sich die reine Arbeitszeit in Grenzen und das Ergebnis ist einfach toll! :-)

 

Das Rezept sollte ursprünglich in mein aktuelles Buch „Zuckerfrei backen“* – musste aus Platzgründen dann aber doch rausgeworfen werden. Deshalb teile ich es nun hier mit euch!

 

Rote-Bete-Kürbis-Stangen

Herbstliche Rote Bete-Kürbis-Stangen - schnell zubereitet und super lecker!
Rezept drucken
Rezept drucken
Brot
Vorbereitung 20 Min.
Kochzeit
Wartezeit 90 Min.
ZUTATEN:
ANLEITUNG:
  1. Für den Kürbisteig den Kürbis waschen und in grobe Stücke schneiden. Etwas Wasser in einem Topf erhitzen. Den Kürbis dazugeben und 15 Min. bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis er weich ist. Das Wasser abschütten und den Kürbis mit einem Pürierstab fein pürieren.
  2. Das Kürbispüree mit 250 g Mehl, 5 g Trockenhefe, Mandeldrink, 1 EL Öl und Brotgewürz in eine Schüssel geben. Nach Geschmack mit Salz würzen und mit einem Handrührer zu einem glatten Teig verarbeiten.
  3. Für den Rote Bete-Teig 200 g Mehl, 5 g Trockenhefe und Salz mischen. 1 EL Öl und Rote Bete Saft dazugeben und alles mit einem Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten.
  4. Beide Teige zugedeckt an einem warmen Ort 1 Std. gehen lassen, bis sich ihr Volumen verdoppelt hat.
  5. Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  6. Dann ein Backblech mit Backpapier auslegen. Hefeteige auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit angefeuchteten Händen nochmals durchkneten. Beide Teige zu langen Stangen formen. Die Teigstränge nebeneinander auf das Blech legen und am oberen Ende zusammendrücken. Die Stränge eindrehen und auch das untere Ende zusammendrücken.
  7. Das Backblech in den Ofen (Mitte) schieben, das Brot 30 Min. backen, herausnehmen und auf einem Gitterrost auskühlen lassen.
 
NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@projekt_gesund_leben) und meiner Community auf Instagram und nutze meine Hashtags #projektgesundleben und #projektzuckerfrei!

Viel Spaß beim Nachbacken! Weitere Backrezepte findet ihr in meinem Buch „Zuckerfrei backen“*:


2 Kommentare
  1. Moni
    Moni sagte:

    Liebe Hannah,

    ich habe das Brot für unsere kleine Weihnachtsfeier im Büro gebacken – es war der Renner! Nicht nur optisch ist es ansprechend und interessant, es schmeckt auch sehr sehr lecker! Eine geniale Kombi :) Vielen Dank für das Rezept.

    Viele Grüße

    Moni

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.