Gesunde DIY-Weihnachtsgeschenke – 10 Ideen

Weihnachten steht vor der Tür und ich habe 10 leckere DIY-Geschenkideen für euch! Die Kurzrezepte kommen natürlich wie immer ohne raffinierten Zucker aus und sind ohne viel Aufwand schnell zubereitet!

Euch erwarten Lebkuchen-Granola, Gewürzmischungen (Pumpkin Spice und Lebkuchengewürz), selbstgemachtes Gemüsebrüh-Pulver, selbstgemachte Risotto-Mischung, Chai-Tee-Mischung, Selbstgemachte Schokolade (Kurkuma-Schokolade und dunkle Schokolade in Stern-Form mit Gewürzblüten) und weihnachtliche Energy Balls („Trockenpflaume-Walnuss“ und „Schneebälle“ auf Kokos-Basis). :-)

Darüber hinaus kann ich euch natürlich auch noch meine Vanillekipferl ans Herz legen, auch Gebäck bringe ich an Weihnachten gerne mit.

Kurkuma Schokolade

Für eine Schokoladentafel-Form*

80 g Kakaobutter*
1 EL Kokosöl*
2 EL Mandelmus*
1/2 TL Kurkuma*
1 TL Zimt*
1 Msp. gemahlene Vanille*
1 Prise Pfeffer
1 TL gemahlene Orangenschale
20 g gehackte Mandeln
2 EL Reissirup*

  • Kakaobutter und Kokosöl bei kleiner Hitze in einem Topf schmelzen. Die restlichen Zutaten hinzugeben und verrühren.
  • Die Masse in die Schokoladentafel-Form füllen und im Kühlschrank auskühlen und fest werden lassen.

Stern-Schokolade mit Alles Liebe von Sonnentor

Hier habe ich die Schokolade aus „Zuckerfrei – Die 40 Tage-Challenge“ (Seite 128) einfach in eine Sternenform aus Silikon* gefüllt und anschließend die Gewürzmischung „Alles Liebe“* von Sonnentor darüber gegeben und die Schokolade im Kühlschrank auskühlen lassen.

Lebkuchengewürz & Pumpkin Spice Gewürzmischung

Für ca. 50 g 

1 TL Kardamom*
40 g Zimt*
3 TL Nelken*
1 TL Piment*
1/4 TL Muskat*
1 TL Koriandersamen*
1/2 TL Ingwer, getrocknet*

  • Alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben und mixen.
  • Das Lebkuchengewürz in einen Glasbehälter füllen.

Das Rezept für meine Pumpkin Spice Gewürzmischung findet ihr ebenfalls bereits hier auf meinem Blog.

Weihnachtliche Energy Balls Trockenpflaume-Walnuss

Für 8 Stück

120 g Trockenpflaumen
70 g Walnüsse
1 TL Lebkuchengewürz (s.o.)

  • Trockenpflaumen, Walnüsse und das Lebkuchengewürz in einen Hochleistungsmixer geben. Alles so lange pürieren, bis eine glatte Masse entstanden ist.
  • Die Fruchtmasse zu 8 Kugeln Formen und in etwas Lebkuchengewürz wenden. Die Energy-Balls vor dem Verzehr noch 30 Min. in den Kühlschrank stellen.

Schneeflocken-Energy Balls

Für 8 Stück

100 g Aprikosen (ungeschwefelt)*
2 EL Kokosöl*
100 g Kokosmus*
80 g gemahlene Mandeln
1 Msp. gemahlene Vanille*
1/2 TL gemahlene Orangenschalen
100 g Kokosraspeln (+20 g zum Wenden)

  • Alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben und so lange mixen, bis eine glatte Masse entstanden ist.
  • Die Fruchtmasse zu 8 Kugeln formen und in Kokosraspeln wenden. Die Energy Balls vor dem Verzehr 30 Min. in den Kühlschrank stellen.

Risotto-Mischung

Das Rezept für meine selbstgemachte Kürbis-Risotto-Mischung findet ihr hier. Ich habe mein selbstgemachtes, herbstliches Gemüsebrüh-Pulver mit Kürbis dazu gegeben. Das Gemüsebrüh-Pulver ist aber auch für sich ein schönes DIY-Geschenk. Ich habe es schon öfter verschenkt und es kam bisher immer sehr gut an. Das Rezept findet ihr hier.

Lebkuchen-Granola

Für ca. 350 g 

40 g Kokosöl*
60 g Haselnüsse
60 g Walnüsse
200 g Buchweizen
1 TL getrocknete Orangenschale
1 EL Lebkuchengewürz (s.o.)
2 EL Rosinen

  • Den Backofen auf 175°C vorheizen. Kokosöl in einem Topf leicht erhitzen. Nüsse grob hacken und in eine Schüssel geben. Buchweizen, Orangenschale und Lebkuchengewürz hinzugeben und alles mit dem Kokosöl vermischen.
  • Das Granola auf einem mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und 10 Min. backen, kurz herausnehmen, die Rosinen darauf verteilen und weitere 5 Min. backen. Dann auskühlen lassen und in ein Schraubglas füllen.

Chai-Tee-Mischung

Das Rezept für meine Chai-Tee-Mischung findest du in „Zuckerfrei – Die 40 Tage- Challenge“* auf Seite 130. Chai-Tee wirkt besonders gut bei Heißhunger auf Süßes und beugt diesem gleichzeitig vor.

18 Kommentare
  1. Miri
    Miri sagte:

    Diese Rezepte kommen genau richtig. Ich will meinen Yogaschülern etwas gesundes selbstgemachtes schenken und werde jetzt mal die Kurkuma Schokolade ausprobieren. Danke dafür. LG Miri

    Antworten
  2. Christl
    Christl sagte:

    Mal noch ne Frage zu dem Lebkuchengewürz: Kardamom ganze Körner?, Gemahlener Zimt, oder? Und gemahlener Piment? Danke für die Antwort und noch größeren Dank für die tollen Ideen und die liebevolle Aufmachung. Echt immer eine Inspirationsquelle.

    Antworten
    • Hannah Frey
      Hannah Frey sagte:

      Hallo Christl,
      genau, ich habe ganze Kardamom-Körner und gemahlenen Zimt verwendet, aber ganze Piment-Körner. Du kannst aber einfach experimentieren. :-) Zur Not, wenn es dir zu intensiv ist, einfach noch etwas Zimt hinzu geben.
      Liebe Grüße und danke für dein Feedback! :-)
      Hannah

      Antworten
  3. Anita
    Anita sagte:

    Hallo Hannah, vielen Dank für die Ideen. Ich habe die Kurkuma-Schokolade ausprobiert, aber die ist extrem fettig (ist ja auch hauptsächlich nur Kakaobutter). Muss vielleicht noch ein anderer ebenbürtiger Bestandteil rein, damit man das Fett nicht so merkt? Oder habe ich was falsch gemacht? (Mein Sohn sagte: Als Lippenbalsam funktioniert’s ;-) Liebe Grüße

    Antworten
  4. Heike
    Heike sagte:

    Hallo Hannah, so ganz richtig passt meine Frage hier nicht hin. Ich habe das Kokos Laddu aus Deinem Buch gemacht und bin mit den Mengenangaben nicht zurecht gekommen. 70g Kokosöl im Verhältnis zu den festen Zutaten führen im Ergebnis zu einer relativ flüssigen Masse. Habe dann noch mehr geraspelte Kokosnuss hinzugefügt. Kannst Du mir dazu etwas sagen?
    Vielen Dank Heike

    Antworten
  5. Nicole Löffler
    Nicole Löffler sagte:

    Hallo Hannah ,
    mein Kommentar passt sicher auch nicht recht hier hin .
    Ich möchte dich gerne für ein Weihnachts-Backbuch motivieren :-)
    Das fänd ich richtig toll !
    Vielen Dank für die tollen Rezepte und deine Arbeit ! :-)

    Antworten
  6. Frauke
    Frauke sagte:

    Tolle Sachen dabei!!!
    Meine Sportmädels bekommen die Erdnuss-Dattel Energy-Balls aus dem rosa Buch zum Fest!
    Schmecken wie Snickers

    Antworten
  7. Lucy
    Lucy sagte:

    Hallo Hannah,
    danke für die schönen Rezeptideen! Ich habe die Kurkuma-Schokolade ausprobiert, aber leider hat sich bei mir die Kakaobutter vom Rest der Zutaten abesetzt, sodass der Boden der Schokolade praktisch nur aus Kakaobutter besteht. Hast du einen Tipp, wie man das verhindern kann? Vielleicht hat es was mit dem Temperieren zu tun?

    Antworten
    • Hannah Frey
      Hannah Frey sagte:

      Hallo Lucy,
      das kann ich dir leider nicht beantworten, bei mir hat’s problemlos funktioniert (siehe Fotos) :-(
      Liebe Grüße
      Hannah

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.