Heute habe ich ein Rezept für ein Kürbisrisotto parat. Obwohl es (wie ich finde) relativ aufwendig aussieht, war es ganz schnell gemacht und hat super geschmeckt. Das Risotto ist kein klassisches Risotto mit Weißwein usw., schmeckt aber genau so gut! :-) Das ausgehöhlte Fruchtfleisch der Hokkaidos steckt im Risotto und den Rest (der hier als Teller-Ersatz verwendet wurde) habe ich am nächsten Tag zu einer Kürbissuppe verarbeitet.

 

Herbstliches Kürbisrisotto

Rezept drucken
Rezept drucken
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Wartezeit
ZUTATEN:
ANLEITUNG:
  1. Vorsichtig die "Deckel" der Kürbisse abschneiden und die Kürbisse aushöhlen.
  2. Das Kürbisfleisch raspeln und zur Seite stellen. Die Zwiebeln schälen und fein hacken, anschließend in einem Topf in Olivenöl anbraten. Den Reis und das Kürbisfleisch dazu geben.
  3. Kurz anbraten und dann mit Gemüsebrühe ablöschen. Aufkochen und dann ca. 15 Min. auf kleiner Flamme köcheln lassen. Immer wieder umrühren.
  4. Zum Schluss den Parmesan unterrühren, mit Pfeffer und Salz abschmecken.
  5. Das Risotto in die Hokkaidos geben und mit Thymian garnieren.
 
NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@projekt_gesund_leben) und meiner Community auf Instagram und nutze meine Hashtags #projektgesundleben und #projektzuckerfrei!

Guten Appetit und ein schönes Wochenende! :-)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.